Arten von Aktivitäten

Bei Cadulis ist die Art der Aktivität das Modell, auf dem die Durchführung Ihrer verschiedenen Besprechungen, Aktivitäten und Interventionen basiert ...

Allgemeine Einstellungen

Beim Erstellen des Aktivitätstyps müssen Sie folgende Informationen eingeben:

  1. Der Name des Aktivitätstyps
  2. Auf welcher Betriebsart basiert die Aktivität:
    • Intervention: Dies ist der vollständigste Typ, der einer Aktivität entspricht, die geografisch lokalisiert werden kann und die einem Außendienstmitarbeiter zugewiesen werden kann
    • Intervention ohne Lokalisierung: Sie haben kein Adress- und Routenmanagement, daher wird diese Art von Intervention nicht in Rechnung gestellt. Mit dieser Art von Aktivität können Sie beispielsweise Zeitpläne blockieren
    • Kontakt: Diese Art von Aktivität entspricht einem empfangenen oder getätigten Anruf. Der Anruf fällt in den Anrufstapel eines Benutzers mit der Rolle des "Call Center-Agenten" gemäß seinen Fähigkeiten. Keine Planung, sondern Vorstellungen von „nachher zu tun“ und „vorher zu tun“.
    • Aufgabe: Aktivität mit Standort, jedoch ohne Interventions- und Schließungsformulare. Mit einer Aufgabe können Sie ein Zeitfenster aus Ihrem Kalender reservieren. Diese Art der Intervention wird nicht in Rechnung gestellt.
  3. Die Geschäftseinheit, wenn Sie Direktor mehrerer Unternehmen sind
  4. Die Sichtbarkeit:
    • privat: Interventionen sind nur für Sie Mitglieder der Geschäftseinheit sichtbar. Sie werden in schwarzen Kästchen in den Zeitplänen anderer Geschäftseinheiten und mit einer Lokalisierungsverzerrung auf den Karten anderer Geschäftseinheiten angezeigt, wenn der Feldbetreiber auch einen Link hat mit dieser anderen BU
    • geteilt: wird angezeigt, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Arten von Interventionen mit anderen Bu zu teilen (siehe Links zwischen BU)
  5. Die Kategorie ist obligatorisch und ermöglicht es Ihnen, Ihre Aktivitäten zu organisieren. Sie können jedoch eine einzelne Kategorie erstellen und für alle Ihre Interventionen verwenden.
  6. Das Logo, das im Zeitplan auf den Interventions- und Abschlussblättern angezeigt wird.

Unter Einstellungen> Katalog stehen zahlreiche Einstellungsoptionen zur Verfügung

Automatische Zuordnung

Zeit sparen!
Die automatische Zuweisung ist für Ihre Aktivitäten standardmäßig aktiviert.
Sobald die Intervention erstellt wurde, werden der beste Feldoperator und die beste Nische aufgezeichnet.
Sie können auch den Zeitfenstervorschlag verwenden, der denselben Algorithmus verwendet, um ein Raster aus grünen, orangefarbenen oder roten Zeitfenstern anzuzeigen, sodass Sie manuell auswählen können.

Wie es funktioniert ?
Unter den nächstgelegenen Technikern berechnet der Algorithmus eine Punktzahl für jeden Verfügbarkeitszeitschlitz entsprechend der Entfernung zum Eingriff und den Fähigkeiten.
Bereits geplante Interventionen werden berücksichtigt.
Die automatische Zuordnung wird dem relevantesten Techniker im ersten grünen Zeitfenster zugewiesen (frühestens Intervention).
Standardmäßig ist die Mittagspause frei und die Tagespläne sind von 8 bis 18 Uhr (einschließlich Fahrten).
Die Startadresse für eine Tour ist die Adresse, die in den Einstellungen des Technikerkontos definiert ist.
Nicht erschöpfende Liste der vom Planungsassistenten berücksichtigten Kriterien:

  • Verfügbarkeit
  • Reisezeit
  • Mittagspause
  • Arbeitszeit
  • Toleranzschwellen
  • Berechnungsmethode (Relevanz, Rentabilität frühestens)
  • Kompetenzen
  • Priorisierung der Mitarbeiter gegenüber Subunternehmern